Alexa speichert Daten unendlich lang

Amazon bestätigt auf eine Anfrage des US-Senators John Coon,  dass Kunden von Alexa aufgenommene Sprachdaten immer manuell löschen müssen. Es gibt demnach also keine Ablaufzeit der Daten.

Bei Audiotranskripten scheint die Löschoption nicht gegeben zu sein. Mit solchen Texten kann Amazon Gespräche rekonstruieren. (golem.de)